• Keep Moving Switzerland | Taiji-Therapie bei Bewegungsstörungen und Parkinson

Patrick Jeannotat

Über mich

Patrick Jeannotat ist Leiter von Keep Moving Switzerland.
Er lernt seit über 22 Jahren chinesische Heil- und Kampfkünste. Seit bald 10 Jahren betreibt er hauptberuflich eine eigene Schule in Basel, welche mittlerweile das führende Kompetenz-Zentrum für chinesische Kampfkünste in der Region geworden ist. In der SUN WU Gongfu Schule Basel sind die jüngsten Mitglieder knapp 4 Jahre alt, die ältesten über 70 Jahre alt.

Seit mehreren Jahren bietet er in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Binningen, dem Apollo Gym Binningen sowie dem Schloss Binningen gratis Taiji Unterricht für die Bevölkerung an. Im Rahmen von „Binningen bewegt“ werden verschiedenste Kurse für die Bevölkerung durchgeführt.

Ebenfalls hat er eine Ausbildung in Chinesischer Medizin, da für ihn Kampfkunst und Heilkunst eine untrennbare Einheit bilden sollten.

Neben den regelmässigen Kursen für die Mitglieder seiner Schule ist er ebenfalls in der Ausbildung der Trainer tätig. Durch umfangreiche theoretische Vorbereitung auf die Trainertätigkeit, sowie vor allem durch das Coaching und die Supervision beim Unterrichten, konnte er eine ganze Reihe von Lehrern nachziehen.

Warum Taiji für Patienten mit Bewegungsstörungen und Parkinson?

Patrick Jeannotat hat Mirko Lorenz im März 2016 im Rahmen einer Weiterbildung in China kennen und schätzen gelernt.
Durch Gespräche neben dem Unterricht erfuhr er vom Trainingsprogramm Keep Moving. Aufgrund seiner eigenen positiven Erfahrungen beim Unterrichten von Taiji und Qigong, sowie durch seine Familiengeschichte – sein Grossvater hatte Parkinson – ist er persönlich stark interessiert an dieser Form der Taiji-Therapie.

Im Sommer 2016 reiste er nach Berlin, und schaute sich die Arbeit von Mirko Lorenz in der Praxis an.
Er begleitete ihn in die Parkinson Klinik Beelitz Heilstätten sowie zu verschiedenen Selbsthilfegruppen, und sammelte dort erste Erfahrungen mit Parkinson Patienten.

Im Sommer 2017 besuchte Mirko Lorenz ihn in Basel, und es wurde eine erste Probelektion mit Teilnehmern der Parkinson Selbsthilfegruppe Basel durchgeführt. Die sehr positiven und interessierten Rückmeldungen der Teilnehmer bestärkten Patrick Jeannotat darin, Keep Moving auch in die Schweiz zu bringen.

Keep Moving | Taiji-Therapie bei Bewegungsstörungen und Parkinson · Patrick Jeannotat

Patrick Jeannotat
Keep Moving Switzerland